LLID und Bewegung

Warum Bewegung zu einem erfolgreichen Abnehmen dazugehört

Das Gesundheitskonzept von "Leichter leben" beruht auf den Säulen einer intelligenten Ernährungsumstellung und einem Mehr an Bewegung.

Die meisten Leute die abnehmen wollen, denken nur daran das Essen zu reduzieren. Aber es gibt noch eine zweite wichtige Sache die unser Gewicht beeinflusst, nämlich Bewegung. Derjenige der sich nicht bewegt wird über kurz oder lang zu Übergewicht neigen. Und derjenige, der Abnehmen möchte ohne sich zu bewegen wird feststellen, dass sich die Anzeige auf der Waage trotz veränderter Essgewohnheiten nicht merklich verändert.

Das aktuelle Körpergewicht ist das Resultat aus Genetik, Essen, Trinken und Bewegung. Lässt man die genetische Komponente einmal außen vor, bleibt unser Gewicht solange stabil, solange wir genauso viel Energie mit Essen und Trinken zuführen, wie wir Energie verbrauchen. Wenn wir dem Körper also mehr Energie zuführen als er verbraucht, steigt das Gewicht an; verbrauchen wir mehr Energie als wir dem Körper zuführen, nehmen wir ab.

Die zwei wichtigen Größen um den Energieverbrauch zu beeinflussen sind Grundumsatz und Leistungsumsatz(= Bewegung). Der Grundumsatz ist diejenige Energiemenge, die der Körper bei völliger Ruhe zur Aufrechterhaltung seiner Funktion braucht. Alles was über den Grundumsatz hinaus geht wird als Leistungsumsatz bezeichnet. Während einer Diät oder Hungerperiode sinkt der Grundumsatz, der Körper schaltet auf Sparflamme und die Gewichtsabnahme stagniert.

Durch Bewegung können wir aber den Grundumsatz und somit den Energieverbrauch erhöhen. Jedes Kilogramm Muskelmasse verbrennt pro Tag ca. 30 kcal. Deshalb ist der Erhalt oder der moderate Aufbau der Muskulatur beim Abnehmen genauso wichtig, wie die Abnahme von Körperfett. Durch falsches Abnehmen (=Verlust an Muskelmasse und Diäten mit einer kcal-Menge die unter dem Grundumsatz liegt) kann der gefürchtete Jo-Jo-Effekt beschleunigt werden.

Deshalb sollten Sie sich gleichzeitig mit Ihrer Teilnahme am „Leichter leben“ für eine Sportart entscheiden, die Ihnen Spaß macht. Das kann ein moderates Krafttraining in einem Fitnessstudio sein, oder eine Ausdauersportart wie Schwimmen, Walking oder Laufen. Wer sich für das Laufen entscheidet, kann sich hier am Ort beim Lauftreff des TSV Ellwangen bei Hr. Wiedenhöfer (Tel.: 07961-53575) melden.

Zunächst aber eine Bitte: Wenn Sie seit vielen Jahren Sport und Bewegung nur vom Fernsehsessel her kennen, wenn Sie vielleicht stark übergewichtig sind oder auch gerne pro Tag viele Zigaretten rauchen oder wenn Sie irgendeine Grunderkrankung haben oder hatten, dann geht Ihr erster Weg zum Hausarzt. Erst nach einer gründlichen Untersuchung und nach dem bekannten „grünen Licht“ sollten Sie langsam loslegen.

Aber regelmäßige moderate Bewegung trägt nicht nur zu einem gesunden Abnehmen bei, sondern zeigt auch an vielen anderen Organsystemen positive Auswirkungen:

  • Einer Osteoporose kann vorgebeugt werden
  • Das Risiko für Diabetes kann gesenkt werden
  • Die Durchblutung der Herzmuskulatur wird verbessert
  • Die Blutfettwerte verbessern sich und das Risiko einer Gefäßverkalkung wird vermindert
  • Bewegung verbessert das seelische Wohlbefinden